Über uns

 

Hoodlyn ist ein aus Ulm stammendes Indie-Label, das 2017 von Trigga Happy zusammen mit seinen Label-Kollegen El-Krank und Sylent Anger gegründet wurde. Die Musikrichtung tendiert zu deutschsprachigem und schwäbischem Rap.

 

Hoodlyn wurde als eine Art Plattform für Ulmer Künstler 2017 ins Leben gerufen. Der Name stammt aus der Zeit, als El-Krank und Trigga Happy in dieselbe Nachbarschaft zogen und diese liebevoll als "ihre Hood" betitelten.

 

Bereits vor der Gründung war das Trio musikalisch aktiv. Alle begannen mehr oder weniger unabhängig voneinander zur selben Zeit in den frühen Nuller Jahren mit dem Schreiben von Texten. Die ersten gemeinsamen Sessions fanden 2006 statt. Ab diesen Zeitpunkt traten die Rapper auf zahlreichen Konzerten auf und machten sich im süddeutschen Raum einen Namen. In den Jahren 2009, 2012 und 2016 releaste Trigga Happy die Pandemie EP, das Enter the Smoker Session Mixtape und die Alkoholiker EP.

 

Im Mai 2018 veröffentlichte Trigga Happy, ein Jahr nachdem er mit einem Kumpel drei Monate zu Fuß nach Irland gelaufen war, deren Memoiren in Form eines Logbuchs.

 

Im März 2019 erschien das Album Heiligs Plättle vom Schwabenrap-Veteran MC Bruddaal, auf welchem Sylent Anger und Trigga Happy einen Feature-Part beisteuern durften. Im April belegte die Hoodlyn Crew auf dem Nachwuchsfestival im Jugendzentrum von Laupheim den 2. Platz. Im Juni wurde zusammen mit dem ehrenamtlichen Verein CAT (Ulm) die Partyreihe Cats & Dawgs ins Leben gerufen. Mehrere Veranstaltungen fanden seitdem statt. Im Juni releaste Trigga Happy das Album Demut.

 

Im Mai 2020 erschien das erste schwäbische Rap-Album von Sylent Anger & Trigga Happy, welches den anmutigen Namen GZAK (kurz für Herrgottzack) trägt. Einziger Feature-Gast ist der sagenumwobene el-Krank. Im Oktober 2020 traten Sylent Anger & Trigga Happy im Finale des Sebastian-Blau-Preises auf.